DH1RK
Mobilstation 2007
Mobilstation 2007
Hier sind die abgesetzten Gerätschaften an der Rückbank montiert. Per zwei 16qmm dicken Stromversorgungsleitungen werden die Geräte versorgt. Der Power Cap fängt die Stromspitzen ab. Bei Vollast sind hier ca. 100A angesagt. Da wird schon manches Licht dunkler, hihi. Montiert sind hier (vlnr.) PowerCap, Kenwood TS-2000 mit ConnectionBox, SWR-Brücke, Metron Endstufe MA1000. In der ConnectionBox ist ein Mikrocontroller integriert, der die Bandinformation, PWR, VSWR und Bordnetzspannung an ein Display im Cockpit per CAN-Schnittstelle sendet (Eigenbau).
Für VHF/UHF, Kurzwelle und DX Cluster über Kenwood TS-2000. Hier zusehen das Display (Remote Controller) RC-2000, das dem TMD-700 Control Head entspricht.
Die Beschriftung hilft, um den Überblick zu behalten... In der Box sieht es etwas unübersichtlicher aus!
Mikrocontroller Schaltung für Eigenbau ControlUnit.
ControlUnit-Anzeigen bei maximalem Output (ca. 600W) ControlUnit-Anzeige bei SSB Betrieb. Die Messwerte werden von einer Eigenbau-ControllerUnit im Kofferraum gemessen und per CAN Interface zum Cockpit-Bereich übertragen. Somit habe ich über alle wichtigen Parameter den Überblick!
Für KW die fernabstimmbare Hi-Q-4/80 RT (2.5m lang) und gestockte Antenne für VHF/UHF. Bandwechsel von 10m auf 80m dauert ungefähr 45sec. Im Hintergrund Überblick über das mittlere Rheinhessen.
Navigate
Navigate